新闻


15.11.2016

SATAjet 4800 K spray mix

SATA aktualisiert ihr Sortiment im Bereich der Hochdruckbeschichtungen um die SATAjet 4800 K spray mix Pistole.

SATA aktualisiert ihr Sortiment im Bereich der Hochdruckbeschichtungen um die SATAjet 4800 K spray mix Pistole. Auf Basis der bewährten Düsentechnologie der SATAjet 3000 K spray mix stellt sich die SATAjet 4800 K spray mix den harten Anforderungen im Bereich der Hochdruckbeschichtung. Überall dort, wo hohe Wirtschaftlichkeit und große Förderleistung bei bestmöglicher Lackierqualität gefordert werden, findet die neue Pistole Beachtung.

Die Einsatzbedingungen in den verschiedensten Anwendungsbereichen handwerklicher und industrieller Applikation meistert die SATAjet 4800 K spray mix souverän. Neben einem hochperformanten, zuverlässigen und breit gefächerten Düsensystem stellt sich die SATAjet 4800 spray mix mit ihrer Einsatzbreite und dem funktionalen Konzept den Aufgaben z. B. beim Schreiner und in der Holzindustrie, für Großflächenbeschichtungen in der Industrie, für die Konservierung und Grundierung im KFZ-Bereich oder der Verwendung im allgemeinen Maschinenbau, sowie im Schiffs- und Containerbau.

Mit den variablen Einstellungen und der luftunterstützten spray mix Technologie vereinigt die SATAjet 4800 k spray mix die Flächenleistung einer Airless-Lackierpistole mit denen einer luftzerstäubenden Lackierpistole. Die über Luftmikrometer steuerbare Luftmenge im Zusammenspiel mit Rund- und Breitstrahlregulierung garantiert eine hohe Oberflächengüte mit nebelarmer, umweltfreundlicher Applikation bei großer Flächenleistung.

Das kugelgelagerte Materialdrehgelenk, geringe Abzugskräfte und der kurze Abzugsweg sorgen neben der guten Schwerpunktlage beim Einsatz mit Hochdruckschlauchpaketen für ein ermüdungsfreies Arbeiten. Die kompakte Materialzuführung aus Edelstahl mit integriertem Materialsieb, ein auswechselbarer Düsenkopf und die Reinigungsfreundlichkeit runden das Gesamtkonzept ab und sorgt für eine lange Lebensdauer im harten Beschichtungsalltag.

 

Hinweis: Erhältlich ab Januar 2017.