Fort- und Weiterbildung

Bundesweit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den SATA-Kompetenzzentren


Lackiertechnologie auf dem neuesten Stand

Schulung von Anwendern aus Handwerk und Industrie

Das Bildungsangebot richtet sich an alle Betriebe in Handwerk und Industrie, die Lackierarbeiten ausführen bzw. deren Mitarbeiter. Ziel der Seminare ist es, das Fachwissen von Lackierern zu erweitern und es hinsichtlich neuer Möglichkeiten und Entwicklungen bei der Applikationstechnik auf den aktuellen Stand zu bringen.

Die Anbieter der Seminare sind von SATA gezielt ausgewählte Bildungs- und Technologiezentren, Berufsbildungszentren, gewerbliche Berufs- und Meisterschulen, Berufsfachschulen oder überbetriebliche Ausbildungsstätten, die die hohen Anforderungen von SATA an z. B. speziell geschulte Lehrkräfte sowie hochmoderne und voll ausgestattete Lackiereinrichtungen erfüllen.
Somit bieten die SATA Kompetenzzentren hervorragende Voraussetzungen für einen praxisorientierten Wissenstransfer.

Eines der bundesweit vertretenen SATA Kompetenzzentren finden Sie ganz in Ihrer Nähe.

 

Ein kurzer Weg zur Weiterbildung

Im Kreise von Kollegen werden neueste Trends und Entwicklungen in der Lackiertechnik praxisnah erarbeitet. Kompetente Lehrkräfte vermitteln aktuelle Lösungen für Problemstellungen aus dem gesamten Bereich der Lackiertechnik, der Druckluftaufbereitung und der persönlichen Atemschutzausrüstung. In Theorie und Praxis wird auf die spezifischen Gegebenheiten aus den Sparten Kfz-Reparaturlackierung, Maler, Schreiner und Industrie intensiv eingegangen. Höchster Wert wird darauf gelegt, die Seminarteilnehmer in die Lage zu versetzen, ihre neuen Kenntnisse sofort in ihre tägliche Arbeit einfließen lassen zu können.

Am Ende des Seminares sind die Teilnehmer im Bereich der Applikationstechnik auf dem aktuellen Stand der Technik.

Das SATA-Kompetenzzentrum für Lackiertechnik bietet exzellente Fort- und Weiterbildungsangebote.

Jetzt fit machen für die Zukunft - ein SATA-Kompetenzzentrum ist stets in unmittelbarer Nähe.