1 + 2 = 3 Premium Garantie

Sie erhalten auf SATA-Lackierpistolen, Filter und fremdbelüftete Atemschutzgeräte kostenlos eine verlängerte Garantie (1 Jahr + 2 Jahre = 3 Jahre), wenn Sie innerhalb von 30 Tagen nach Kaufdatum das vollständig ausgefüllte Premium-Garantie-Formular an uns zurücksenden oder die Premium-Garantie-Registrierung im Internet ausführen.

adam 2

Die zweite Generation des Additional Digital Air Micrometer - SATA adam 2.

Airless

Beim Airless Applikationsverfahren wird das Material ohne Luft zerstäubt - alleine durch den Materialdruck findet die Zerstäubung in einer sehr kleinen Düse statt.  Durch die gröbere Zerstäubung kann eine sehr hohe Übertragungsrate erreicht werden, die Oberflächenstruktur ist dabei allerdings auch gröber als bei der luftzerstäubenden Applikationstechnik.

Anmischen von Lack

Ihren Lack mischen Sie in dem RPS-Becher an, den Sie anschließend zum Lackieren verwenden. Das Sieben erfolgt während des Lackierens.Die Skalen aller gängigen Mischverhältnisse sind gut lesbar in schwarz auf die Becher gedruckt.

Applikationsverfahren

Die Applikationsverfahren lassen sich im wesentlichen wie folgt systematisieren:

  1. Trocken-Applikation
  2.  Naßapplikation

    1. Luftzerstäubend mittels

      1. Hochdruck-Lackierpistolen
      2. RP-Lackierpistolen
      3. HVLP-Lackierpistolen

    2. b. Airless

Auftragswirkungsgrad

Der Auftragswirkungsgrad einer Lackierpistole wird nach dem Lackiervorgang definiert durch:auf dem Objekt verbliebenes Material / eingesetztes Material x 100Die von der VOC geforderten 65% werden von modernen Applikationsverfahren wie HVLP oder RP weit übertroffen und haben sich damit schon innerhalb kurzer Zeit durch Materialeinsparungen amortisiert. Siehe auch Übertragungsrate

bar

Einheit für Druck in Europa. Material- oder Luftdruck wird in bar angegeben.

CCS

SATA Color Code System - Für die einfache Identifikation Ihrer Lackierpistole. Markieren Sie z.B. Ihre Wasserlackpistolen mit Blau, Klarlackpistolen mit Schwarz - oder unterscheiden Sie einfach je nach Lackierer.

CE

CE steht für Communauté Européenne, zu deutsch Europäische Gemeinschaft.Die CE-Kennzeichnung besagt, daß das Produkt den Rechtsvorschriften der Europäischen Gemeinschaft entspricht; z.B. Maschinen-Richtlinie 98/37/EG.

Compliance

Als "Compliant"-Spritzpistole werden Pistolen bezeichnet, die einen Auftragswirkungsgrad > 65% erbringen, aber keine HVLP-Spritzpistolen sind, siehe hierzu auch RP-Technologie.Düseninnendruck deutlich höher als 0,7 bar = Hochdruckspritzpistolen.SATA - "Compliant"-Spritzpistolen sind z.B.:

  • SATAjet 3000 B RP
  • SATAjet 3000 B RP DIGITAL
  • SATAjet 1000 RP
  • SATAjet 100 B RP
  • SATAjet RP
  • SATAjet RP DIGITAL 2
  • SATAjet 3000 K RP
  • SATAjet 3000 K RP DIGITAL
  • SATA Spray Master RP
  • SATA KLC RP
  • SATA LM 2000 RP

DIGITAL

Mit "Digital" werden die SATA-Hochleistungspistolen bezeichnet, die über ein digitales Display im Griff den exakten Pistolen-Eingangsdruck anzeigen.
 
Weshalb Druckmessung?
Um eine hohe Farbtongenauigkeit zu erzielen, müssen Sie sich exakt an die Parameter-Vorgaben des jeweiligen Lackherstellers halten. Hierzu gehört unter anderem der Pistolen-Eingangsdruck. Je mehr Sie von diesem Soll-Wert abweichen, umso mehr weicht auch der Farbton vom Soll ab.
 
Weshalb "Digital-Pistolen" verwenden?
SATA "Digital-Pistolen" messen den Pistolen-Eingangsdruck exakt, elektronisch und zeigen ihn auch exakt auf dem digitalen, sehr gut ablesbaren Display an. Mit "Digital-Pistolen" treffen Sie also mit Präzision den richtigen Farbton und vermeiden kostspielige Nacharbeiten.
"Digital-Pistolen" sind besonders einfach im Handling, denn sie sind um 20% kürzer und 20% leichter als Pistolen mit angebautem Manometer und Mikrometer.
Mit "Digital-Pistolen" entfällt auch das umständliche Abmontieren des Manometers und des Mikrometers zum Reinigen in einem Pistolen-Waschautomaten.
 
Wird die Elektronik den täglichen Anforderungen gerecht?
SATA "Digital-Pistolen" sind bei Beachtung einiger Regeln voll lösemittelbeständig und damit auch für die Reinigung in Pistolen-Waschautomaten geeignet. Selbstverständlich sind die "Digital-Pistolen" auch schlagfest und ex-geschützt.

DigitalOption

Digitale Druckanzeige für exakte Farbtongenauigkeit

Druckgespeiste Lackierpistolen

Bezeichnung für Lackierpistolen, die das Lackmaterial mittels Druck über einen Materialschlauch zugeführt bekommen. Da das Lackmaterial für diese Lackierpistolen aus mehr oder weniger großen Kesseln zugeführt wird, werden sie auch als Kesselpistolen bezeichnet. Die druckgespeisten Lackierpistolen von SATA erkennen Sie daran, daß sie in ihrer Bezeichnung ein "K" führen wie z.B. die SATAjet 3000 K, SATAjet K3 oder die SATA LM 2000 K.Druckgespeiste Pistolen sind hervorragend geeignet, wenn große Lackmengen zu verarbeiten sind, wie z.B. in der Kfz-Serienlackierung, zur Lackierung von Nutzfahrzeugen, Booten, Flugzeugen etc. Zur Kombination sind Doppelmembranpumpen und Farbdruckgefäße zur Materialversorgung anzuschließen.

Druckluftqualität

Zusammensetzung der Luft hinsichtlich Öl-, Staub- und Wassergehalt.Die Norm DIN ISO 8573-1 definiert die Qualitätsklassen der Druckluft bezüglich:

  • Ölgehalt
    Festlegung der Restmenge an Aerosolen und Kohlenwasserstoffen, die in der Druckluft enthalten sein dürfen.
  • Partikelgröße und Dichte
    Festlegung von Größe und Konzentration der Feststoffteilchen, die noch in der Druckluft enthalten sein dürfen.
  • Drucktaupunkt
    Festlegung der Temperatur, auf die man die verdichtete Luft abkühlen kann, ohne dass der in ihr enthaltene Wasserdampf kondensiert. Der Drucktaupunkt verändert sich mit dem Luftdruck.

Druckminderer

Meist Teil von Filtereinheiten aber auch als SATA 420 als Regeleinheit für den Druck von Luft oder auch für Material (vgl. Materialfeindruckregler) erhältlich.

DuPont Parlin

ViskositätsmaßeinheitDie Umrechnung in DIN 4 sec. können Sie der Tabelle entnehmen

DIN 4DuPont Parlin 7DuPont Parlin 10
92711
113012
3213
123714
154315
175016
185717
206418
2220
2322
2423
2825
3030
3232
3937
4241
4645
50

Düseninnendruck

Als Düseninnendruck bezeichnet man den Luftdruck in der Luftdüse einer Lackierpistole. Dieser darf bei HVLP Pistolen nicht über 10 psi (0,7 bar) liegen, zum Nachweis sind für einige Modelle Prüfluftkappen erhältlich mit denen nachgemessen werden kann.

Eingangsdruck

Der Eingangsdruck sollte immer korrekt eingestellt werden, mit der DIGITAL Technologie der SATAjet 5000 DIGITAL oder einem SATA Adam 2 gelingt dies besonders einfach, es kann jedoch auch einfach ein Mikrometer mit Manometer an der Pistole angeschlossen werden. Da der Druck zusammen mit der Luftmenge (Luftbedarf) in erheblichem Maße zum optimalen Ergebnis beiträgt sollten Sie die Einstellung des empfohlenen Eingangsdruckes immer beachten.  Sie finden Informationen über den korrekten Druck in den Lackdaten der Materialhersteller oder auf den Produktseiten der einzelnen SATA Pistolen.

Fisher

ViskositätsmaßeinheitDie Umrechnung in DIN 4 sec. können Sie der Tabelle entnehmen

DIN 4Fisher 2
11
1217
1518
1721
1824
2029
2233
2339
2444
2850
3062
32
39

Fließbecherprinzip

Das Fließbecherprinzip ist ein bewährtes Prinzip zur Materialversorgung von Lackierpistolen. Es sorgt für einen gleichmäßigen Materialfluß während des gesamten Lackiervorganges und gewährleistet somit höchste Farbtongenauigkeit

Fließdruck

-> Pistolen-Eingangsdruck

Ford

Viskositätsmaßeinheit Die Umrechnung in DIN 4 sec. können Sie der Tabelle entnehmen.

DIN 4Ford 3Ford 4
9125
118
10
121512
151915
172517
182919
203321
223623
234126
244529
285031
305836
326641
3945
4251
4656
5061
5567
5972
6476
6783
70
74

Gesundheitsrisiken

Ein umfassender Gesundheitsschutz beginnt mit einem geeigneten Atemschutzsystem. Je nach System benötigen Sie jedoch auch eine Sicherheitsbrille, bzw. eine Kopfbedeckung. In jedem Fall sollten Sie neben einem Overall auch Handschuhe und Sicherheitsschuhe tragen.Profi-Lackierern empfehlen wir eines unserer frischluftversorgten Atemschutzsysteme SATA vision 2000 oder SATA air star C. Für Hobby-Lackierer sowie für Profi-Lackierer, wenn sie Farbe anmischen, ist eine Filtermaske in aller Regel ausreichend. Wir bieten Ihnen hierzu die SATA air star F.Bei Schleifarbeiten kann eine einfachere Maske wie die SATA one for all verwendet werden.

Beim Lackieren und Vorbereiten bestehen durch organische Lösemittel, Isocyanate und Partikel Gefährdungspotentiale für Ihre Gesundheit, die Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten.

Hochdrucktechnik

Konventionelle Hochdruck-Technik bezeichnet die klassische Form der Luftspritztechnik höchste Ansprüche in der Finishlackierung Eingangsfließ- und Zerstäubungsluftdruck sind nahezu identisch.

  • Einstellwerte je nach Pistolentype 3,5-4 bar. Extrem feine Zerstäubung bei großer Flächenleistung. Bei moderner Düsentechnik werden auch bei vielen Hochdruck-Pistolen Auftragswirkungsraten (Transfer Efficiency) von über 65 % erzielt. Aufgrund der höheren dynamischen Energie im Vergleich zur HVLP-Technik können aufgrund insbesondere des Partikel-Rückpralls von der Lackieroberfläche und des größeren Oversprays nur Auftragswirkungsgrade erzielt werden, die zum Teil erheblich unter denen von HVLP-Pistolen liegen.

  • universelle Einsatzbereiche und zahlreiche Sonderanwendungen in Industrie und Handwerk kennzeichnen diese bewährte Technik.

HVLP

HVLP = High Volume Low PressureBezeichnung für ein international anerkanntes Niederdruckverfahren bei dem der Auftragswirkungsgrad über 65% liegen muß und dabei ein Höchstdruck von 0,7 bar in der Düse eingehalten werden muß.

Kann ich die komplette Pistole zur Reinigung in Lösemittel einlegen?

Beim Einweichen in Lösemittel lösen sich zwar die Schmutzpartikel und Lackreste, sie gelangen aber auch in die Luftkanäle der Pistole. Da die Luftkanäle sehr feine Bohrungen sind, verstopfen diese Partikel nach und nach die Kanäle. Da es sich dabei um einen schleichenden Prozeß handelt, wird er vom Lackierer in aller Regel nicht sofort bemerkt: Das Lackierergebnis verschlechtert sich allmählich bis es schließlich erheblich darunter leidet (Farbtonverschiebungen, Partikeleinschlüsse, Strahlverkleinerung).Die Fehlerursachen hierfür werden häufig beim Lack, beim Druck oder ähnlichem vermutet - nur selten in der falschen Behandlung der Pistole.Wir empfehlen Ihnen, Ihre Pistole mit einem Waschautomaten (mit Freiblaseeinrichtung für die Luftkanäle) oder gründlich und sorgfältig von Hand zu reinigen - sie aber nie in Verdünnung oder Abbeizer zu legen.

Kesselpistole

siehe auch druckgespeiste Lackierpistolen

Lack anmischen mit SATA RPS

Ihren Lack mischen Sie in dem SATA RPS Becher an, den Sie anschließend zum Lackieren verwenden. Die Skalen aller gängigen Mischverhältnisse sind gut lesbar in schwarz auf die Becher gedruckt. Das Sieben des Lacks erfolgt während des Lackierens.

Lack aufbewahren mit RPS / Entsorgen von gebrauchten RPS Bechern

Lack aufbewahren mit RPS:
Zum Aufbewahren von Restmaterial können Sie den SATA RPS Becher luftdicht verschließen. So entweichen keine Lösungsmittel, was den Farbton beeinträchtigen könnte. Der stabile RPS-Becher erleichtert zudem das Handling.

Entsorgen von gebrauchten RPS-Bechern:
Nach Gebrauch können Sie RPS einfach entsorgen. Reinigen ist nicht erforderlich. Die Becher lassen sich platzsparend stapeln und Sie müssen kein Sonder-Entsorgungssystem organisieren.

Lackdatenblätter

Die Lackdatenblätter enthalten Informationen darüber, wie die einzelnen von der Lackindustrie abgenommenen Lackierpistolen (Pistolentypen und Düsengrößen) für die jeweiligen Lacke eingestellt werden müssen, um eine perfekte Oberfläche zu erzielen

Lackieren mit RPS

Schnell montiert:
Zum Lackieren setzen Sie den SATA RPS Mischbecher direkt – ohne störende Adapter – auf Ihre moderne SATA-Pistole. Mit wenigen Handgriffen ist RPS einsatzbereit.

Ermüdungsfrei Arbeiten:
Das geringe Gewicht (RPS0 0,6l = 50g und RPS 0,9l = 65g), die ergonomische Ausgewogenheit (niedriger Schwerpunkt!) und der sichere Sitz auf der Pistole erlauben Ihnen ein sicheres und ermüdungsfreies Arbeiten.

Schnelle Farbwechsel:
Mit RPS führen Sie Farbwechsel schnell durch. Es ist nur der Farbkanal der Lackierpistole zu reinigen. Übrigens: Professionell reinigen Sie Ihre Pistole mit SATA clean RCS, dem Turbo-Cleaner.

Luftbedarf

Der Luftbedarf pro Minute dient als Anhaltspunkt für die Menge an Luft, die der Kompressor an die Pistole mindestens liefern sollte. Wird dieser Wert unterschritten kommt es zu Einschränkungen in der Zerstäubungsqualität.

Luftleitprinzip

Bei der SATAjet 3000, SATAjet 1000 HVLP, SATAjet 100 B F HVLP SATAjet 2000, SATAjet 2000 DIGITAL 2, SATAjet RP und SATAjet RP DIGITAL 2  ist die Farbdüse mit dem patentierten* SATA Luftleitprinzip ausgestattet, einer grün (bei HVLP - blau bei RP) gefärbten Scheibe die für einen homogenen Spritzstrahl sorgt.Dieses verhindert, daß der Luftstrom direkt und unkontrolliert in die Luftdüse strömt. Die Prallplatte sorgt für eine gleichmäßige Füllung der Luftdüse mit Druckluft. Die Zerstäuberluft wird somit mit konstanter Geschwindigkeit in die Luftdüse geleitet. Das Resultat ist ein gleichmäßiger, weicher und nahezu turbulenzfreier Luftstrom und damit ein weicher und gleichmäßiger Spritzstrahl. Damit ist ein fast wolkenfreies Spritzbild auch bei der Applikation von Metallic Basis Lacken möglich.

Luftzerstäubende Naßapplikation

-> Applikationsverfahren

MAK

MAK steht für Maximale Arbeitsplatz-Konzentration.Der Wert drückt die Höhe der Partikel-Konzentration an einem Arbeitsplatz aus. Je höher dieser Wert ist, desto höher sind auch die Anforderungen an den Atemschutz.P2-Filter sind bis zu einem MAK-Wert von 10, P3-Filter bis zu einem MAK-Wert von 30 zulässig.Die frischluft-versorgten Atemschutzsysteme wie z.B. die SATA Vision 2000 sind bis zu einem MAK-Wert von 100 zulässig. 

Materialübertragungsrate

-> Übertragungsrate

Nachbauten

Risiken und Nachteile - bei Benutzung von Nachbauten und SATA ähnlichen Produkten Original SATA - simply the best!Nachbauten und SATA ähnliche Produkte entsprechen in ihrer Qualität und Technologie nie den original SATA-Produkten. Nur SATA-Produkte haben die hochpräzise Fertigung in Kornwestheim unter strengen Qualitätskontrollen durchlaufen: Made in Germany. Sie unterliegen umfassenden Garantie- und Serviceleistungen und sind durch ein umfassendes Händlernetzwerk im In- und Ausland zuverlässig und schnell erhältlich. Welche Risiken nimmt der Anwender in Kauf, wenn er einen SATA Nachbau erwirbt:

  • Das Arbeitsergebnis, d.h. die Lackierung wird nicht sicher und ohne Probleme erreicht. Ein nicht auf den Lack abgestimmtes Spritzbild bzw. Zerstäubung führt zu Läufern, Oberflächenmängeln und Wolkigkeit. Hierdurch werden möglicherweise Nacharbeiten ausgelöst, deren Mehrkosten (Arbeitszeit für Schleifen und Lackieren, Lackmaterial) schnell das Vielfache der Differenz zwischen den Anschaffungskosten einer SATA-Pistole und einem oft zunächst billig erscheinendem Nachbau beträgt. 
  • Sicherheitsrisiko - z.B. durch sich lösende Teile, Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten, Leckagen im Luft- oder Materialbereich, Explosionsgefahr
  • Kurze Produktlebensdauer 
  • Niedrige Zerstäubungsqualität - z.B. Wolken- und Streifenbildung, hoher Anteil Orangenhaut, rauer Verlauf, ungleichmäßige Materialverteilung, keine optimale Metallic-Lack Ausrichtung
  • Farbtonabweichungen
  • Ersatzteilproblematik / Ersatzteilversorgung
  • Erhöhte Wartungs- und Verschleißanfälligkeit - Ausfallrisiko
  • Reparaturkosten
  • Hoher Lackmaterial- oder Luftverbrauch - höhere Kosten
  • Korrosion der materialführenden Teile oder der Anbauteile
  • Hoher Reinigungsaufwand der Pistolenoberfläche und der Einstellelemente
  • Geringe Arbeitsgeschwindigkeit
  • Lackstörende Substanzen - Nacharbeit, Kontamination der Lackierkabine
  • Haftungs- und Schadensersatzrisiken aufgrund möglicher Verletzungen von Intellectual Property Rights

Nachfüllen von Lack

SATA RPS lässt sich bei Bedarf einfach und sauber nachfüllen. Der SATA Pistolenständer #4 188 ist hierbei ein sinnvolles Zubehör.

NIOSH

National Institute for Occupational Safety and Health - the United States testing authority for worker health protection equipment.

Öl-/Wasserabscheider

Die erste Stufe von Filterkombinationen wie SATA filter 444 oder 484. SATA Öl-/Wasserabscheider verfügen über einen automatischen Kondensatablass und je nach Ausstattung auch über einen Druckminderer.

Passwort

Ihr Kennwort muss mindestens 5 Zeichen lang sein und sowohl Buchstaben als auch Ziffern enthalten. Wir empfehlen außerdem die Verwendung von Sonderzeichen (Ausrufezeichen, Komma, Punkt, Unterstrich, Bindestrich). Wir empfehlen, das Passwort regelmäßig zu ändern.

QC

Schneller Luftdüsenwechsel mit nur einer Umdrehung. Die großen Gewindegänge sind einfach zu reinigen und mit nur einer Umdrehung (bei der SATAjet 4000 B | 1,5 Umdrehungen bei der SATAjet 3000) lassen sich die Luftdüsen abnehmen und wieder festziehen.

*US 7,018,154

QCC

Folgende Pistolentypen sind ausschließlich mit SATA QCC ausgestattet:

  • SATAjet 4000 B
  • SATAjet 3000 B
  • SATAjet 1000 B
  • SATAjet 100 B

Zur Verwendung des 3M PPS Systems ist ein Adapter erhältlich unter der Art.Nr. 96 719.Achtung: Die Verwendung von Fremd-Bechern kann zu Garantieausschluß und Farbtonschwankungen führen. Wir empfehlen Ihnen deshalb zur Gewährleistung perfekter Ergebnisse den Einsatz von Original-SATA-Teilen.

Der zum Patent angemeldete Quick Cup Connector - Schnell-Becherwechsel-Anschluß sorgt für den festen Sitz des Fließbechers bei nur einer Vierteldrehung.Für schnellen, sauberen Becherwechsel und einfache Reinigung.

QuarterTurn

Von Rund- auf Breitstrahl und zurück mit nur einer Vierteldrehung

Querschnitt

bezeichnet den Innendurchmesser von Leitungen oder Schläuchen. Je länger die Leitung desto größer ist der Querschnitt zu wählen um einen Druckverlust zu minimieren und ein ausreichendes Luftvolumen sicherzustellen.

RP

RP steht für Reduced Pressure (reduzierter Druck) - für optimierte Hochdruck-Pistolen, mit denen ein perfektes Finish erzielt werden kann und die gleichzeitig einen Auftragswirkungsgrad haben, der über 65% liegt.Die RP-Pistolen erfüllen damit die Vorgaben der EU-VOC Richtlinie und die damit verbundene europaweit einheitliche Gesetzgebung.Der Umstieg von der Hochdrucktechnik auf die RP-Technologie ist für jeden Lackierer problemlos möglich. Er kann "wie gewohnt" arbeiten. SATA RP-Pistolen werden daher auch als die "Extra-Schnellen" bezeichnet.

RPS

RPS = Rapid Preparation System - Einwegbechersystem für die effektive Verarbeitung von Lack. Das System eignet sich zum Mischen, Lackieren, Nachfüllen und Lagern - und muss nach Gebrauch nicht gereinigt werden.Das SATA RPS ist in den Größen 0,3 l, 0,6 l und 0,9 l verfügbar und passt direkt ohne störende Adapter auf folgende Pistolentypen:

  • SATAjet 4000 B
  • SATAjet 3000 B
  • SATAjet 1000 B
  • SATAjet 100 B
  • SATAjet 2000 HVLP (2. Gen.)
  • SATAjet RP
  • SATAminijet 3000 B (mit SATA RPS 0,3 l "minijet")

 

Für SATA Lackierpistolen ohne QCC verwenden Sie bitte den RPS Adapter.

RPS Adapter

Pistolen-Adapter mit QCC für SATA Lackierpistolen ohne QCC und für einige Fremdpistolen zum schnellen Wechsel von SATA RPS 0,9 l und 0,6 l und 0,3 l "Standard". Die Adapter sind nicht verwendbar für SATA RPS 0,3 l "minijet"!

Tabelle als PDF-Download 

RPS suited

Mit QCC-FunktionOhne QCC-Funktion (Standardgewinde)
SATAjet 4000 B HVLP und RPSATAjet 2000 HVLP
SATAjet 3000 B HVLP und RPSATAjet RP
SATAjet 1000 B HVLP und RP
SATAjet 100 B F HVLP und RPSATA LM 2000 B
SATAjet 100 B P
SATAjet 2000 mit QCC
SATAjet RP mit QCC
SATAminijet 3000 B HVLP *)
*) mit SATA RPS 0,3 l "minijet"

Ideal geeignet für den Einsatz mit RPS Einwegbechern.

SAL - SATA authentication label

Sie haben ein Neuprodukt erworben und möchten sicherstellen, dass es sich um ein Original handelt? Das Hologramm-Sicherheitsetikett mit 2 Rubbelfeldern stellt sicher, dass es sich um ein Original-SATA-Produkt handelt.Dieses Hologramm-Sicherheitsetikett finden Sie auf Verpackungen für Lackierpistolen, Atemschutzhauben und Druckluftfiltern.Rubbeln Sie eines dieser Felder (Bild oben, gelb umrandet) frei und geben Sie den erscheinenden Code auf der SATA-Website ein.
Auch Düsensatzverpackungen sind mit einem Hologramm-Etikett gesichert. Den darauf befindlichen Code (Bild unten, Gelb umrandet) können Sie ebenfalls zur Prüfung eingeben.

Sears Craftsman Cup

Viskositätsmaßeinheit Die Umrechnung in DIN 4 sec. können Sie der Tabelle entnehmen

DIN 4Sears Craftsman Cup
9
11
1219
15
17
1820
2021
2223
2324
2426
2827
3031
3234
3938
4240
4644
50

Seriennummer

Alle SATA Lackierpistolen und Druckluftfilter verfügen über eine individuelle Seriennummer
zur eindeutigen Identifizierung.

Bei aktuellen Modellen ist die Seriennummer immer 10-stellig in der Form XXX XXX XXXX. 
Die Seriennummer kann Ziffern und Buchstaben enthalten.
Bei alten Modellen ist diese Seriennummer 5- oder 6-stellig.

Beispiele:

SATAjet 4000 B                             SATAjet 3000                               SATAminijet 3000

Silikon

Kunststoffe, denen ein Silizium-Sauerstoff-Gerüst zugrunde liegt.

Silicone und siliconhaltige Stoffe werden technisch und chemisch vielfältig eingesetzt.

Neben industriellen Anwendungen interessieren für das Bautenanstrichmittelgebiet wässrige Dispersionen von Silikonharzen (Silicon-Emulsionen) zur  Hydrophobierung von Mauerwerk.

Siliconhaltige Stoffe verändern die Oberflächenspannung. Bereits sehr kleine Silikonpartikel führen zu erheblichen Lackstörungen (Silikonkrater). Silikonhaltige Stoffe (z.B. Handschuhe, Öle etc.) dürfen deshalb niemals in Lackierbereichen eingesetzt werden.

Spot- und Smart Repair

Kleinstschadenreparatur im Fahrzeugreparatur-Sektor.

Die SATAminijet ist hier die ideale Lackierpistole. Spezielle SR (Spot Repair) Düsen mit verbreitertem Spritzstrahl ermöglichen Lackierungen auf kleinsten Flächen ohne Randzonenbildung.

T.E.C. Transfer Efficiency Control

Bezeichnung der "W 400" von Iwata, einer konventionellen Nicht-HVLP-Pistole mit einer Übertragungsrate >65%.

Pistolen mit der HVLP-Technologie erreichen, entgegen der werblichen Darstellung von Iwata in einigen Ländern, zum Teil deutlich höhere Übertragungsraten als die W 400 T.E.C. 

Trans Tec

Neue Bezeichnung für konventionelle Nicht-HVLP-Pistolen aus dem Hause DeVilbiss. Der Begriff beinhaltet eine Übertragungsrate von >65%. 

Transfer Efficiency

-> Übertragungsrate.

Übersetzungsverhältnis

Während bei Doppelmembranpumpen die Materialförderung ständig durch über zwei schwingende Membrane erfolgt, geschieht dieses bei den luftbetriebenen Kolbenpumpen durch einen separaten Kolben. Dieser Kolben  wird von einem separaten Luftmotor über eine Kolbenstange angetrieben. Der Luftmotor hat in der Regel eine 3-64 mal größere Kolbenfläche wie der  Kolben für die Materialförderung.

Das Flächenverhältnis der beiden Kolben wird als Übersetzungsverhältnis bezeichnet.

Dadurch ist es z.B. bei einer 1:32 übersetzten Pumpe möglich mit 3bar Luftdruck einen Materialdruck von 96 bar zu erzeugen.

Viskosität

Die Materialviskosität gibt die Zeit in Sekunden an, die das Material braucht, um aus einem genormten Gefäß vollständig abzulaufen. Zur Berechnung gibt es  verschiedene Verfahren.SATA Angaben beziehen sich ausnahmslos auf die Messung mit dem DIN 4 Becher - Umrechnungstabellen zu DuPont Parlin, Fisher, Ford, Zahn oder Sears Craftsman Cup finden Sie direkt hier im Lexikon.

VOC

VOC steht für Volantile Organic Compounds, zu deutsch: Flüchtige organische Lösemittel.

 

Diese Lösemittel führen, wie eine Vielzahl weiterer Stoffe, in Zusammenwirkung mit der Sonneneinstrahlung zur Entstehung von bodennahem Ozon.

 

Die von der Europäischen Union EU erlassene VOC-Richtlinie soll zur Reduzierung der Lösemittel-Emmission beitragen. Die Richtlinie gilt ab 01.112004 für Neuanlagen und ab dem 01.11.2007 für alle Betriebe.

Die VOC-Richtlinie wurde zwischenzeitlich in den meisten Mitgliedsstaaten der EU in nationales Recht umgesetzt.

Was ist Quick Change?

Das reinigungs- und wartungsfreundliche Schnellgewinde an der Luftdüse. Die großen Gewindegänge sind einfach zu reinigen und mit nur 1,5 Umdrehungen lassen sich die Luftdüsen abnehmen und wieder festziehen.

Wasserlack

Ja, mit jeder SATA können Sie Wasserlack verarbeiten. Die einzige Einschränkung ist: Sie sollten nicht versuchen, mit derselben Pistole sowohl lösemittelhaltige Lacke als auch Wasserlacke zu verarbeiten. Wir empfehlen Ihnen, wie bei den Mischbänken auch, völlig getrennte Systeme ("Pistolen-Haushalte") zu fahren. Eine clevere Hilfestellung bei der Markierung Ihrer unterschiedlichen Pistolen bietet Ihnen das bei Hochleistungspistolen serienmäßige CCS (Color Code System).

web video

Unter der Rubrik Service & Ratgeber / SATA TV finden Sie Tipps & Tricks rund um die SATA Produkte und den richtigen Umgang mit Ihrem SATA Produkt beim Lackieren.

Weithorn-Düsensatz

Beim Verwenden von hochviskosen Lackmaterialien, kann es bei der -> Luftzerstäubenden Nasslackierung zum sogenannten Rücknebel kommen. D.h. Farbpartikel setzen sich aufgrund von Luftwirbeln auf den Hörnern der Luftdüse ab. Dies läßt sich durch Weithorn-Düsensätze vermeiden, da deren Hörner kurzer sind und weiter auseinanderliegen, so daß sich keine wesentlichen Luftwirbel mehr bilden können.

Wie stelle ich den Spritzdruck richtig ein?

Alle Angaben der Material- und Lackierpistolen-Hersteller zum Spritzdruck beziehen sich ausschließlich auf den Lufteingang der Pistolen bei abgezogenem Abzugsbügel (sog. Fließdruck). Deshalb sollte am Pistolen-Eingang ein Manometer ein- oder zumindest angebaut sein, das den Druck exakt und zuverlässig mißt. Zu beachten ist bei der Anbaulösung: zwischen Pistole und Manometer sollte kein Schnellkupplungsnippel und keine Schnellkupplung eingesetzt werden, da zusätzliche Anbauteile den Eingangsdruck bereits merklich beeinflussen.

Generell zu beachten: Bei Änderungen an der Rund-/ Breitstrahlregulierung ist der Wert unbedingt neu zu messen. Bei allen Modellen außer der SATAjet DIGITAL 2 ist das Mikrometer für die exakte Druckeinstellung immer vollständig zu öffnen.

Zahn

Viskositätsmaßeinheit Die Umrechnung in DIN 4 sec. können Sie der Tabelle entnehmen

DIN 4Zahn 1Zahn 2Zahn 3Zahn 4
93016
113417
3718
124119
154420
175222
186024
206827
2230
23341010
243712
2841
30491411
32581613
39661814
42742016
46822317
502518
552819
593021
643222
673424
703625
743926
794128
834329
864630
894832
945033
1005234
1055436
1105737
1226340
1316844
15051
17258