News


01.06.2015

Qualität auf höchstem Niveau

VARIOmobil lackiert mit SATA

Heute werden am Standort in Bohmte neben Luxuswohnmobilen auch gewerbliche Spezialfahrzeuge gebaut. Diese beherbergen unter anderem Bibliotheken, Infomobile, mobile Banken, Labore, Büroräume, usw.

Urlaub mit dem Reise­mobil liegt im Trend. Die Nähe zur Natur und die Möglich­keit, Rund­reisen zu tätigen ohne immer die Koffer ein- und aus­packen zu müssen, sind Gründe für diese Ent­wicklung. Wer sich ein Wohn­mobil luxuriös und mit an­spruchs­voller Aus­stattung in­di­vi­duell bauen lassen möchte, der findet bei VARIOmobil die richtige Lö­sung – und sei sie noch so aus­ge­fallen.

Es begann 1983 mit relativ kleinen, aber praktischen Wohn­mobilen auf den bei­den Mercedes-Benz Fahr­ge­stellen 613 und 813. Damals ging es darum, Fahr­zeuge mit einer großen Tank­kapa­zität und Luxus zu paaren. So wurden be­reits in den dama­ligen Fahr­zeugen eine separate Du­sche und eine Fest­wasser­toilette ein­ge­baut. Der Innen­ausbau in Echt­holz­qualität wurde zum Standard.

Die äußerst hoch­wertige Quali­tät und eine Pro­duktion am eigenen Standort standen im Mittel­punkt der Firmen­ent­wicklung. Der eigene An­spruch, Kunden­wünsche 100%-ig umsetzen zu können, forderte aber auch Änderungen und Weiterentwicklungen in den Produktionsabläufen. So wurde zum Beispiel 1987 einen haus­eigene Lackiererei für Wohn­mobile errichtet. Der Einzug von SATA im Hause VARIOmobil begann. Mit Hilfe von Lackier­pistolen, Düsen, Filtern und Zubehör von SATA und dem hoch­wertigen Auto­lack­system NEXA Auto­color werden bei VARIOmobil mit „Werkzeug – Made in Germany“ „Fahrzeuge – custom made in Germany“ veredelt. Sowohl bei luxuriösen Reise­mobilen wie dem VARIO Star, VARIO Perfect oder VARIO Alkoven, als auch bei Anhängern für Zug­fahr­zeuge kommen SATA-Lackier­pistolen zum Einsatz.